Edelsteinteppich

Dass ein Steinteppich wegen seiner vielen Vorteile ein extrem beliebter Bodenbelag ist, ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass er sich auch als Edelsteinteppich verlegen lässt. Dadurch lässt sich die Wohnatmosphäre in ganz besonderer Weise beeinflussen. Ob für Sie die Optik, die Wirkung oder der Reiz am Besonderen im Fokus steht – mit einem Edelsteinteppich erhalten Sie ein absolut individuelles Unikat.

Warum einen Edelsteinteppich verlegen?

Edelsteinteppiche werden oft als Bodenbelag verwendet, da sie nicht nur äußerst haltbar sind, sondern auch eine unvergleichliche Schönheit und Eleganz ausstrahlen. Edelsteine sind seit Jahrhunderten bekannt für ihre einzigartige Strahlkraft, die sie zu einem bevorzugten Material für die Dekoration von Gebäuden, Kunstwerken und Schmuckstücken gemacht hat.

Durch einen Edelsteinteppich schafft man einen luxuriösen und eleganten Look, der jeden Raum zum Strahlen bringt. Die verschiedenen Farben und Muster von Edelsteinen erzeugen ein unglaubliches visuelles Spektrum, das sich je nach Lichteinfall und Blickwinkel verändert. Jeder Edelstein ist einzigartig und daher ein unverwechselbares Kunstwerk in sich.

Neben ihrer ästhetischen Schönheit bieten Edelsteine auch hervorragende funktionale Eigenschaften als Bodenbelag. Sie sind extrem widerstandsfähig gegen Abnutzung und Kratzer und halten auch starkem Verkehr stand. Sie sind auch sehr leicht zu reinigen und zu pflegen, was sie zu einer praktischen Wahl für den täglichen Gebrauch macht.

Edelsteine können in verschiedenen Größen und Formen geschnitten werden, um verschiedene Muster und Designs zu erzeugen. Sie können auch in Kombination mit anderen Materialien wie Holz, Metall und Keramik verwendet werden, um einzigartige und faszinierende Bodenbeläge zu schaffen.

Diese Tatsache, kombiniert mit der großen Auswahl an Steinarten und -farben, ergibt eine außergewöhnliche Vielfalt an optischen Gestatungsmöglichkeiten.

Insgesamt bieten Edelsteinteppiche eine unübertroffene Kombination aus Schönheit, Haltbarkeit und Funktionalität. Egal ob in einem Wohnhaus, einem Geschäft oder einem öffentlichen Gebäude – ein Edelsteinteppich ist ein wahrhaft unvergessliches Statement, das ein Leben lang hält.

Welche Edelsteine lassen sich zu einem Edelsteinteppich verarbeiten?

In einen Edelsteinteppich lassen sich alle Edelsteine in Granulatform einarbeiten. Dabei bestehen verschiedene Möglichkeiten der Verarbeitung. Zum einen erlaubt das Beimischen von Edelsteinkies eine gleichmäßige Verteilung im gesamten Raum. Als zweite Möglichkeit ist das Erstellen von Mustern mit dem besonderen Kies denkbar. Darüber hinaus lässt sich auch der gesamte Boden als reiner Edelsteinteppich verlegen.

Folgende Steine werden häufig für die Erstellung von Edelsteinteppichen gewählt.

Roter Jaspis

Der Rote Jaspis ist ein Edelstein, der zur Quarzgruppe gehört und in vielen Teilen der Welt abgebaut wird, darunter in Brasilien, Indien und den USA. Er zeichnet sich durch seine rötlich-braune Farbe aus und kann sowohl durchscheinend als auch undurchsichtig sein.

Der Rote Jaspis ist seit Jahrtausenden ein beliebter Edelstein und wurde bereits von den alten Ägyptern, Griechen und Römern geschätzt. Er wurde zur Herstellung von Schmuck, Dekorationsgegenständen und Amuletten verwendet. Im Mittelalter glaubte man, dass der Rote Jaspis vor Krankheiten und Unfällen schützt und eine heilende Wirkung hat.

Heute wird der Rote Jaspis immer noch in der Schmuckherstellung verwendet und gilt als Symbol für Mut, Stärke und Durchhaltevermögen. Er soll auch dabei helfen, Stress abzubauen und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Der Rote Jaspis wird oft in Form von Perlen, Anhängern oder Cabochons verarbeitet und passt gut zu verschiedenen Edelmetallen wie Gold oder Silber. Auch in Kombination mit anderen Edelsteinen wie Amethyst oder Citrin kommt der Rote Jaspis gut zur Geltung.

In der Esoterik wird dem Roten Jaspis eine Vielzahl von positiven Wirkungen zugeschrieben. So soll er zum Beispiel dabei helfen, innere Konflikte zu lösen und die innere Balance wiederherzustellen. Auch soll er eine stärkende Wirkung auf das Immunsystem haben und dabei helfen, körperliche Blockaden zu lösen.

Insgesamt ist der Rote Jaspis ein faszinierender Edelstein mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Eigenschaften, der sowohl ästhetisch als auch spirituell eine besondere Bedeutung hat.

Tigerauge

Das Tigerauge ist ein Edelstein, der für seine charakteristischen Gold- und Brauntöne bekannt ist. Es ist ein Mitglied der Quarzgruppe und wird oft in Form von Schmucksteinen, Cabochons oder kunstvollen Schnitzereien verwendet.

Das Tigerauge ist ein weit verbreiteter Edelstein und wird in vielen Teilen der Welt abgebaut, darunter Südafrika, Australien, Brasilien und Indien. Sein charakteristisches Aussehen wird durch den Glanz von Fasern erzeugt, die parallel zur Längsachse des Steins angeordnet sind. Das Tigerauge kann auch in anderen Farben wie Rot, Blau oder Grün vorkommen, jedoch ist die goldbraune Farbgebung die bekannteste und am meisten verbreitete.

Das Tigerauge wird oft als Schutzstein verwendet, da ihm nachgesagt wird, dass er vor negativen Einflüssen und Energien schützt. Es soll auch dabei helfen, Klarheit und Objektivität zu fördern und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Das Tigerauge ist ein beliebter Schmuckstein und wird oft in Ringen, Ohrringen und Armbändern verarbeitet. Es passt besonders gut zu Gold und Bronze und wird oft in Kombination mit anderen Steinen wie Onyx oder Achat verwendet. Es eignet sich sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für besondere Anlässe und verleiht jedem Outfit eine besondere Eleganz.

In der Esoterik wird dem Tigerauge eine Vielzahl von positiven Eigenschaften zugeschrieben. So soll er zum Beispiel dabei helfen, Entscheidungen zu treffen und den Geist zu beruhigen. Er soll auch dabei helfen, den Körper zu harmonisieren und die Energieflüsse im Körper auszugleichen.

Insgesamt ist das Tigerauge ein faszinierender Edelstein mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Eigenschaften, der sowohl ästhetisch als auch spirituell eine besondere Bedeutung hat.

Edelstein Kies Tigerauge
Tigerauge als Granulat fĂĽr Edelsteinteppiche

Hämatit

Hämatit ist ein Edelstein, der für seine charakteristische metallische Glanzoptik bekannt ist. Es ist ein Oxid-Mineral, das aus Eisenoxid besteht und in vielen Teilen der Welt, darunter Brasilien, Australien und China, abgebaut wird.

Hämatit ist seit Jahrtausenden ein begehrter Edelstein und wurde bereits von den alten Ägyptern und Griechen geschätzt. Es wurde verwendet, um Schmuck, Werkzeuge und Waffen herzustellen. Im Mittelalter glaubte man, dass der Hämatit eine heilende Wirkung hat und vor negativen Energien schützt.

Heute wird der Hämatit oft als Schmuckstein verwendet und gilt als Symbol für Stärke, Ausdauer und Entschlossenheit. Er soll dabei helfen, das Selbstbewusstsein zu stärken und das Durchsetzungsvermögen zu fördern.

Der Hämatit wird oft in Form von Perlen, Anhängern oder Cabochons verarbeitet und passt gut zu verschiedenen Edelmetallen wie Silber oder Gold. Auch in Kombination mit anderen Edelsteinen wie Amethyst oder Onyx kommt der Hämatit gut zur Geltung.

In der Esoterik wird dem Hämatit eine Vielzahl von positiven Wirkungen zugeschrieben. So soll er zum Beispiel dabei helfen, die Energieflüsse im Körper auszugleichen und die Wundheilung zu fördern. Auch soll er dabei helfen, negative Gedanken und Emotionen zu vertreiben und das Gleichgewicht im Leben wiederherzustellen.

Insgesamt ist der Hämatit ein faszinierender Edelstein mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Eigenschaften, der sowohl ästhetisch als auch spirituell eine besondere Bedeutung hat.

Amethyst

Amethyst ist ein violetter Edelstein und gehört zur Quarzgruppe. Es ist einer der beliebtesten Edelsteine und wird oft in Schmuckstücken verwendet. Der Name Amethyst leitet sich vom griechischen Wort “amethystos” ab, was so viel bedeutet wie “nicht betrunken”. Im alten Griechenland glaubte man nämlich, dass Amethyst vor Betrunkenheit schützt.

Amethyst wird in vielen Teilen der Welt abgebaut, darunter in Brasilien, Uruguay, Sambia und Madagaskar. Der tiefviolette Farbton des Amethysts entsteht durch die Beimengung von Eisen und Mangan während des Kristallwachstums. Es gibt jedoch auch Amethyste in anderen Farben, wie zum Beispiel blassviolett, rosa oder grün.

Neben seiner schönen Farbe wird Amethyst auch oft mit spirituellen Eigenschaften in Verbindung gebracht. Es soll bei der Meditation helfen und einen klaren Kopf fördern. Außerdem wird ihm eine beruhigende Wirkung zugeschrieben und er soll dabei helfen, negative Energien abzuwehren.

Edelstein Kies Amethyst
Amethyst als Granulat fĂĽr Edelsteinteppiche

Carneol

Carneol, auch als Karneol bekannt, ist ein Edelstein, der für seine charakteristische Orange-Rot-Färbung geschätzt wird. Es ist ein Chalcedon-Mineral und wird oft in Form von Cabochons, Perlen und Schnitzereien verwendet.

Der Carneol hat eine lange Geschichte und wurde von vielen Kulturen und Zivilisationen geschätzt. Bereits in der Antike wurde er verwendet, um Schmuck, Statuen und andere Kunstwerke herzustellen. Im alten Ägypten wurde er oft mit der Sonne assoziiert und galt als Symbol für Wärme, Energie und Vitalität.

Heute wird der Carneol oft als Schmuckstein verwendet und gilt als Symbol für Mut, Entschlossenheit und Leidenschaft. Er soll dabei helfen, das Selbstbewusstsein zu stärken und die Kreativität zu fördern.

Der Carneol wird oft in Form von Anhängern, Ohrringen oder Armbändern verarbeitet und passt gut zu verschiedenen Edelmetallen wie Silber oder Gold. Auch in Kombination mit anderen Edelsteinen wie Achat oder Lapislazuli kommt der Carneol gut zur Geltung.

In der Esoterik wird dem Carneol eine Vielzahl von positiven Wirkungen zugeschrieben. So soll er zum Beispiel dabei helfen, das Immunsystem zu stärken und den Stoffwechsel zu regulieren. Auch soll er dabei helfen, Ängste und Blockaden zu lösen und das emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen.

Insgesamt ist der Carneol ein faszinierender Edelstein mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Eigenschaften, der sowohl ästhetisch als auch spirituell eine besondere Bedeutung hat.

Aventurin

Aventurin ist ein Edelstein, der fĂĽr seine charakteristische grĂĽnliche bis goldene Glanzoptik bekannt ist. Es ist ein Quarz-Mineral und wird oft in Form von Cabochons, Perlen und Schnitzereien verwendet.

Der Aventurin hat eine lange Geschichte und wurde von vielen Kulturen und Zivilisationen geschätzt. Bereits in der Antike wurde er als Glücksstein angesehen und galt als Symbol für Wohlstand, Erfolg und Glück. Im alten China wurde er oft mit der Natur assoziiert und galt als Symbol für Harmonie und Balance.

Heute wird der Aventurin oft als Schmuckstein verwendet und gilt als Symbol für Optimismus, Kreativität und Entspannung. Er soll dabei helfen, die Kreativität zu fördern und die mentale Klarheit zu verbessern.

Der Aventurin wird oft in Form von Anhängern, Ohrringen oder Armbändern verarbeitet und passt gut zu verschiedenen Edelmetallen wie Silber oder Gold. Auch in Kombination mit anderen Edelsteinen wie Amethyst oder Rosenquarz kommt der Aventurin gut zur Geltung.

In der Esoterik wird dem Aventurin eine Vielzahl von positiven Wirkungen zugeschrieben. So soll er zum Beispiel dabei helfen, Stress abzubauen und das Herzchakra zu öffnen. Auch soll er dabei helfen, den Energiefluss im Körper zu regulieren und die Konzentration zu verbessern.

Insgesamt ist der Aventurin ein faszinierender Edelstein mit einer reichen Geschichte und vielfältigen Eigenschaften, der sowohl ästhetisch als auch spirituell eine besondere Bedeutung hat.

Edelstein Kies Aventurin
Aventurin als Granulat fĂĽr Edelsteinteppiche

Edelsteinteppich: Das besondere Etwas

Edelsteinteppiche erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie sind nicht nur äußerst robust und langlebig, sondern auch sehr pflegeleicht. Ein Edelsteinteppich ist zudem eine Investition in die Zukunft, denn er behält seine Schönheit und Qualität über viele Jahre hinweg. Dadurch sorgt er nicht nur für einen strahlenden, sondern auch …

… für einen starken Auftritt!

Unverbindliche Kostenschätzung

Weiteres Wissen

Mikrozement Betonoptik Boden
Allgemein

Betonoptik

Betonoptik ist ein Stil, der sich durch seine markante und moderne Erscheinung auszeichnet. Sie verleiht Räumen eine kühle, zeitgemäße Atmosphäre und wird oft in Innenräumen

fugenlose Dusche Epoxidharz
Allgemein

Fugenlose Dusche

Moderne Badezimmergestaltung erreicht mit fugenlosen Duschen ein neues Level an Eleganz und Funktionalität. Diese zeitgemäße Lösung bietet nicht nur ein ästhetisches Design, sondern erleichtert auch

Fugenloses Badezimmer Steinteppich
Allgemein

Fugenloses Bad

In der heutigen Zeit, in der das Streben nach Minimalismus und sauberem Design immer präsenter wird, steht das Badezimmer im Mittelpunkt einer stilvollen Veränderung: weg